Impressum ist nicht imprint

Ich habs schon ausführlich behandelt – aber die heutige Lektüre von The Independent bestätigt meine ohnehin extrem tiefe Abneigung gegenüber der Verwendung von imprint als vermeintliche Übersetzung von Impressum.

Imprint ist eine Marke, oft eine Untermarke, im Verlagswesen (bitte die Einleitung lesen):

http://www.independent.co.uk/arts-entertainment/books/features/the-art-of-book-cover-design-1736014.html

Auch interessant ist die Verwendung im dritten Absatz von savvy (sowas wie “kundig”, aber relativ salopp vom Duktus her). Es erscheint immer in Kombinationen:
street-savvy, design-savvy, IT-savvy, business-savvy – ihr könnt das gern selber fortsetzen/ausbauen.