Cybermobbing ist kein (gängiges) Englisch

Heute lief eine Sendung im n-tv über Cybermobbing. Das ist denglisch nicht englisch. Bei uns heisst es fast immer cyber-bullying (auch oft als ein Wort geschreiben).

More here:

http://en.wikipedia.org/wiki/Cyber-bullying

Durch Umkehrosmose wird “mobbing” gelegentlich auch von Native Speakers im teutonischen Sinne verwendet, aber gaaaaanz selten.

Denn: “To mob” wird meist als das “Schwärmen” einer Menge (um jemanden) verstanden.

Ein Beispiel aus Vanity Fair: …when Sarah Palin finally enters, escorted by a phalanx of sheriff’s deputies and local police, she is mobbed.

Nachtrag:
Cyber-Bullying scheint zurzeit ein großes, EU-getriebens Thema zu sein – auch hier von “mobbing” keine Rede:
http://www.techradar.com/news/internet/cyber-bullying-is-rife-across-europe-527334

Bin mir sicher: der average Brit or Yank kann mit dem Begriff “mobbing” in diesem Zusammenhang wenig anfangen. Aber mit bullying und harassment schon.